Schwangerschaft / feto-maternale Medizin


Kontrollen:

  1. -Schwangerschaftsbetreuung

  2. -Betreuung bei Risiko-Schwangerschaften

  3. -Beratung bei ungewollter Schwangerschaft


Ultraschall:

pränatale (vorgeburtliche) Diagnostik mittels erweiterter Ultraschall-Untersuchung, vertiefte Erfahrung und vertieftes Wissen im Beurteilen von gesunden und kranken ungeborenen Kindern. 

  1. -Ersttrimester-Test: 11.-14 Schwangerschaftswoche

  2. -Organscreening: 20.-22. Schwangerschaftswoche

  3. -Erweiterte Ultraschall-Diagnostik bei Risiko-Schwangerschaften und Schwangerschafts-Komplikationen

  4. -Blutfluss-Messungen mit Farbdoppler-Ultraschall

  5. -3D/4D-Ultraschall


Invasive Untersuchungen:

  1. - Chorionzottenbiopsien

  2. - Fruchtwasserpunktionen

  3. - Nabelschnurpunktionen


Dr. med. Dieter Meier-Riva

FMH Gynäkologie und Geburtshilfe

Schützenmattstrasse 54  4051 Basel  T: +41 61 271 99 55 / F: 271 99 50

FMH Schwerpunkttitel Geburtshilfe und fetomaternale Medizin

FMH Schwerpunkttitel operative Gynäkologie und Geburtshilfe

Kernteam Brustzentrum Basel Bethesda Spital / Diplom Senologie SGGG

Gynäkologie (ambulant / operativ)


Vorsorge:

präventive (vorbeugende) Untersuchungen.


Inkontinenz:

Abklärungen bei Blasenschwäche.


Verhütung:

Beratung und Aufklärung über die verschiedenen Möglichkeiten der Verhütung.


Menopause:

Beratung bei Wechseljahrbeschwerden, Beratung über Hormonersatzbehandlungen.


Ultraschall:

Die Früherkennung von gynäkologischen Tumoren in Unterleib und Brust gehört in den Bereich der erweiterten Ultraschalldiagnostik und damit zum vertieften Angebot in unserer Praxis.


Operationen und begleitende Betreuung:

Für die operative Tätigkeit stehen folgende Spitäler zur Verfügung: Merian Iselin Spital und Bethesda Spital in Basel.


Umfassende Brustchirurgie, Koordination der Massnahmen bei Krebsbehandlungen. Mitglied im Kernteam des Brustzentrum Basel Bethesda Spital,

laparoskopische (Eingriffe mittels Bauchspiegelung) besonders: minimalinvasive Methoden (TVT/TOT) bei Harninkontinenz, laparoskopische Hysterektomien (Gebärmutteroperationen mittels Bauchspiegelung), laparoskopische Entfernung von Eierstocktumoren und minimalinvasive Methoden bei Blutungsstörungen.


Fächerübergreifende Operationen der plastischen Chirurgie oder Viszeralchirurgie werden mit erfahrenen Spezialisten gemeinsam durchgeführt.